Die Künstlerin

Edith Geduldig

Encaustic-Malerin, Kursleiterin und PC–Designerin

Diese Auszeichnungen wurden mir vom Kunstmaler
Hermann Zobrist, Schweiz verliehen.
Er ist Obmann der Galerie ARS NOVA SUISSE in der ich
als Mitglied aufgenommen wurde ( siehe Galerie 21)

Ich bin in dieser Galerie in den Niederlanden schon seit längerer Zeit Mitglied. Zu finden unter der Rubrik "Encaustic Art".

Die Grundkenntnisse und Techniken der Encaustic-Malerei, habe ich mir an der Encaustic-Akademie in Weilheim/Teck erworben.
Obligatorisch für diesen Malstil ist das Maleisen, das der fortgeschrittene Maler zum größten Teil durch weitere Malgeräte ersetzt, oder ergänzt.

Ich lade Sie ein, die einzelnen Stationen meiner Malerei zu betrachten und festzustellen, wie vielfältig und ausdruck-  stark, die Malerei mit heißflüssigen Bienenwachsfarben ist. Auch werden Sie erkennen wie diffizil meine Malart mitunter ist. Hierfür benutze ich dann vorwiegend Pinsel, Zeichenspitzen, Cauterias, Flies u.v.m.
Es ist eine heiße Angelegenheit, denn Bienenwachsfarben lassen sich nur im heißflüssigen Zustand verarbeiten.

Die beinahe geheimnisvolle Technik der Encaustic-Kunst liegt ganz allein in der faszinierenden Wirkung der Bienenwachsfarben begründet und stellt ein einmaliges Malmedium dar.

Künstler malen zugunsten krebskranker Kinder.

Klicken Sie bitte auf den Banner. Sie erfahren mehr über eine Aktion, die Herzenswärme vermittelt.

Das Thema wurde vorgegeben.
1 Herz aus Sperrholz 18 x 14 cm.

Ich habe 2 Herze gekauft und spende sie bemalt für die gute Sache.

Ich habe die Herzen beidseitig mit heißflüssigen Bienenwachsfarben ( ENCAUSTIC) gemalt und sie in einer zwei-stufigen Komponente zusammen gefügt.

Bei dieser Aktion haben sich über 100 Künstler bzw. Hobby-Maler beteiligt.

Die Versteigerung hat in den ersten Dezembertagen bei eBay stattgefunden und einen Erlös von über 1700,-- €uro erreicht.

Es ist vorgesehen, diesen Betrag einer Familie zur Verfügung zu stellen, die ein Kind hat, das an Krebs erkrankt ist.

Alle die beteiligt waren, haben Herzenswärme gezeigt, um einem Kind bzw. einer Familie in der Weihnachtszeit Freude zu bereiten.

Es ist ihnen gelungen, denn


Ein guter Gedanke macht froh,
erst recht eine gute Tat“



Dezember 2013