Black Paper

Bei der Encaustic-Malerei gibt es die unterschiedlichsten Malgründe, z.B. Leinwand, Holzplatten, Glas oder Marmor, bei denen hauptsächlich ein Heißluftgerät zur Bildgestaltung angewandt wird. Priorität hat jedoch der Malkarton, der im Fachhandel in den Größen   DIN A 1  bis   DIN A 6, erhältlich ist. Hierbei handelt es sich  um speziell angefertigtes Papier mit einer Beschichtung, die das heißflüssige Wachs nicht eindringen lässt, sondern es beweglich  auf der Oberfläche hält und sich entsprechend bearbeiten lässt.

Neben den meist benutzten weißen Malblättern, gibt es in der gleichen Qualität aber auch farbiges Papier. Die Palette reicht von rot, blau, gelb, grün, schwarz bis hin zu gold und silber .

Ich zeige hier einige Bilder, die ich auf schwarzem Papier gemalt habe. Diese Art der Wachsmalerei lässt die Farben oft  transparent und schillernd erscheinen, da der schwarze Untergrund gelegentlich durch die Farben scheint und einen Effekt erzeugt, der auf weißem Papier nicht erzielt werden kann.